Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 2. August 2017

Die Lehrbuchstrategie des Distressed Debt -Investors läuft doch so: Man kauft beherzt in den potenziellen Default hinein, sitzt die Umschuldung aus und bleibt danach so lange drin, bis sich ein neuer interessanter potenzieller Default-Fall abzeichnet (wobei es nicht unbedingt tatsächlich zum Default kommen muss, aber zu Billigkursen). Von einer zur anderen Finanzkrise wächst somit das Vermögen des Distressed-Debt-Investors extrem an ...

BetreffAW: Venezuela#13135
Mond 
Mond ist gerade online
Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
2.705
Zitat Zitat von Fantomas69 Beitrag anzeigen
Möchte wissen, welche Quellen der Mond für seine Millionen anzapfen kann?
...
Ich sitze immer noch auf großen Positionen von Griechen- und Argentinien-/PBA-Bonds, die ich damals nach dem selben Schema aufgebaut habe, wie jetzt die Venezuela-Positionen. Die nächsten Monate dürfte der richtige Zeitraum sein, um sich von Argentinien und Griechenland stärker zu trennen, um sukzessive in Venezuela umzuschichten. Die meisten hier waren doch auch bei Griechenland dabei - und mich würde mal interessieren, wieso ihr die Griechen nicht mehr habt und wieso ihr jetzt - wo wir endlich Kaufkurse sehen - auf dem Trockenen sitzt ....
Die Lehrbuchstrategie des Distressed Debt -Investors läuft doch so: Man kauft beherzt in den potenziellen Default hinein, sitzt die Umschuldung aus und bleibt danach so lange drin, bis sich ein neuer interessanter potenzieller Default-Fall abzeichnet (wobei es nicht unbedingt tatsächlich zum Default kommen muss, aber zu Billigkursen). Von einer zur anderen Finanzkrise wächst somit das Vermögen des Distressed-Debt-Investors extrem an ...
Geändert von Mond (Heute um 16:47 Uhr)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen